Favre will nicht über „sein” Sturmproblem reden

Von: bsc
Letzte Aktualisierung:
Lucien Favre
Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre nicht über „sein” Sturmproblem reden. Foto: dpa

Mönchengladbach. Fast bizarr: Da stößt Lucien Favre mit seiner öffentlichen Bemerkung über zu ähnliche Stürmer eine Diskussion an, und zwei Tage nach dem 1:3 gegen Kiew und zwei Tage vor dem ersten Bundesligaspiel gegen Hoffenheim will Borussia Mönchengladbachs Trainer „nicht darüber sprechen”.

Immerhin quetscht er sich dann doch noch die Bemerkung heraus, „wir müssen die richtige Mischung finden.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert