Düsseldorf - Düsseldorfs Trainer Meier bei Woronin und Ilsö unschlüssig

Düsseldorfs Trainer Meier bei Woronin und Ilsö unschlüssig

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
ken ilsö
Glücklicher Moment: Beim Spiel Fortuna Düsseldorf gegen Hertha BSC im Mai 2012 im Berliner Olympiastadion jubeln Ken Ilsö (Mitte) und Assani Lukimya (links) nach dem 1:2 Sieg. Foto: dpa

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorfs Trainer Norbert Meier hat sich einen Tag vor dem Spiel der Fußball-Bundesliga gegen Champions-League-Teilnehmer Schalke 04 (Freitag, 20.30 Uhr/Sky) noch nicht für den zweiten Angreifer neben Dani Schahin entschieden.

„Ich weiß wirklich noch nicht, wen von beiden ich bringe”, sagte Meier am Donnerstag über Andrej Woronin und Ken Ilsö.

Beim 2:0-Erfolg am Dienstag in Fürth beließ Meier die Moskauer Leihgabe Woronin zugunsten Ilsös auf der Bank - und der Däne erzielte nach Oliver Finks Führungstreffer prompt das 2:0 in dieser Partie. Woronin sei lange genug dabei, um seine Nicht-Berücksichtigung bei den Franken nicht als persönlichen Affront zu werten, stellte Meier fest. Der Wechsel zu Ilsö habe auch taktische Gründe gehabt.

Von den gegnerischen Stürmern hält Meier viel: „Leute wie Huntelaar, Farfan oder Afellay garantieren Tore.” Und diese gelte es zu verhindern, ergänzte der Fortuna-Chefcoach, dessen Mannschaft als einziges Bundesligateam noch ohne Gegentreffer ist. „Etwas anderes tun wir sowieso nicht”, sagte Meier schmunzelnd und reagierte damit gelassen auf mediale Kritik an der eher defensiv angelegten Spielweise seiner Elf.

Die Homepage wurde aktualisiert