Der Garant für Gladbachs Sieg in München: Marc-André ter Stegen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
ter stegen bu
Hielt mit seinen Glanzparaden den Sieg der Gladbacher in München fest: Marc-André ter Stegen. Foto: dpa

München. Mit 117 Ballkontakten hatte Philipp Lahm die meisten auf dem Platz - bei Borussia Mönchengladbach war der Torwart am häufigsten an der Kugel. 74 Ballkontakte notierten die Statistiker für den 19 Jahre alten Torhüter Marc-André ter Stegen.

Mit starken Paraden war er Garant des Gladbacher Erfolgs beim 1:0 in München. „Er hat sensationell gehalten”, lobte auch Gastgeber-Stürmer Mario Gomez.

Ter Stegen ist einer der großen Hoffnungsträger der Mönchengladbacher und lässt in seinem jungen Alter Erinnerungen an die gute alte Fohlentradition aufkommen. In der vergangenen Saison wurde ihm maßgeblicher Anteil am Klassenverbleib zugerechnet, jetzt brachte er das Team gleich wieder in die Erfolgsspur. Und zwar in eine, die zumindest Freunde der Zahlenspielerei erfreut. Denn als der 1. FC Kaiserslautern 1997 als zuvor letzter Club zum Saison-Auftakt mit 1:0 in München gewann, wurde er Meister.

Über diese Rechenspielchen konnten die Mönchengladbacher nur lächeln. Allen voran ter Stegen wies auf die künftigen Aufgaben hin. „Wir müssen diesen Sieg in den nächsten Wochen bestätigen und dürfen nicht abheben. Wir müssen das, was wir heute gezeigt haben auch gegen andere Teams zeigen”, sagte der erst siebenmalige Bundesliga-Spieler.

Die Homepage wurde aktualisiert