Radarfallen Blitzen Freisteller

Borussia: Initiative will schnell Versammlung

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Die Initiative Borussia hat das Präsidium und den Aufsichtsrat von Borussia Mönchengladbach aufgefordert, eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, die bis spätestens zum 31. März 2011 stattfinden soll.

Die Gruppierung will nicht auf die turnusgemäße Veranstaltung nach der Saison warten, „dann hätten nämlich die Mitglieder keine Möglichkeit mehr, auf die Gestaltung der Bundesligasaison 2011/2012 Einfluss zu nehmen”, sagt Nobert Kox, einer der Sprecher.

Die Initiative kritisiert „die viel zu späte Trainerentlassung von Michael Frontzeck und den dadurch drohenden Abstieg”. Sie schlägt für die Mitgliederversammlung eine Satzungsänderung vor. Unter anderem sollen dann Mitglieder als oberstes Beschlussorgan des Vereins über die Besetzung des gesamten Präsidiums abstimmen können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert