Aachen - „Vater” Ehning: Deutschland gewinnt

FuPa Freisteller Logo

„Vater” Ehning: Deutschland gewinnt

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
Der 1. Umlauf im Nationenpreis
Der 1. Umlauf im Nationenpreis: 12 Hindernisse, 15 Sprünge

Aachen. Es ist eine schöne Tradition im Hause Ehning, während des CHIO Eltern zu werden. Das war 2009 schon so, als kurz nach dem Turnier die erste Tochter von Nadia und Marcus geboren wurde, und auch diesmal könnte es so kommen: der Nachwuchs ist für den Sonntag ausgerechnet. Ausgerechnet!

Ihre Frau ist heute morgen abgereist, sind Sie mit dem Gedanken auf dem Turnierplatz oder im Kreißsaal?

Ehning: Ich kenne die Anspannung schon von vor zwei Jahren, versuche mich auf Aachen zu fokussieren. Aber die Vorfreude ist groß.

Der Bundestrainer hat schon scherzhaft von einem schlechten Timing gesprochen.

Ehning: Das eine ist der Sport, das andere die private Situation, die Vorrang hat. In Aachen bin ich schon öfter geritten, und so viele Kinder wird es im Leben vermutlich nicht geben.

Wird das jetzt nicht Ihr Rhythmus: Alle zwei Jahre während des CHIO Eltern zu werden?

Ehning (grinst): Das wäre schön, aber so richtig geplant ist das nicht.

Kann es sein, dass Sie das Turnier noch vor dem Großen Preis von Aachen am Sonntag verlassen werden?

Ehning: Das ist sicher möglich, das Kind hat Vorrang, das wäre mein Großer Preis.

Aufgrund Ihrer ungewissen Situation sind Sie heute nicht beim Preis der Nationen am Start. Was trauen Sie dem Team auch ohne Ehning zu?

Ehning: Deutschland gewinnt, da bin ziemlich sicher, auch wenn die Franzosen, die Belgier und die Holländer derzeit gut sind. Wir haben sehr erfahrene Paare am Start, die in den letzten Wochen in guter Form waren.

Freuen Sie sich über das Comeback von Christian Ahlmann?

Ehning: In meinen Augen ist das kein Comeback. Er war nicht richtig weg. Und das er reiterlich in diese Equipe gehört, steht außer Frage.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert