Unsere Leser spenden 620.000 Euro für Kinder in Malawi und die Erdbebenopfer in Haiti

Letzte Aktualisierung:
Unsere Leser spenden 620.000
Unsere Leser spenden 620.000: Ann Kathrin Linsenhoff mit Manfred Kutsch (links) und Professor Bernd Mathieu.

Aachen. Da musste selbst Ann Kathrin Linsenhoff kurz den Atem anhalten. Einen derart großen Scheck bekommt auch die stellvertretende Vorsitzende von Unicef Deutschland nicht alle Tage überreicht.

620.000 Euro spendeten unsere Leser an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen - 220.000 Euro für unsere Weihnachtsaktion „Malawi - Schulen für Afrika” und 400.000 Euro für unsere Haiti-Nothilfeaktion „Das Beben”.

Nicht zuletzt ist diese Summe auch Redakteur Manfred Kutsch zu verdanken, der den Lesern unserer Zeitung mit seinen einfühlsamen Reportagen vor Ort Einblicke in die Lebenswirklichkeit derjenigen gegeben hat, denen das Geld jetzt zugutekommt.

Und Kutsch erklärte, wie wichtig die Unterstützung der Leser dieser Zeitung ist. „Jede Schule in Afrika beispielsweise bedeutet, dass Kinder eine Lebensperspektive bekommen”, sagte er.

Auch Professor Bernd Mathieu, Chefredakteur dieser Zeitung, dankte den Lesern für die treue Unterstützung. Seit 15 Jahren sei es dem Zeitungsverlag so möglich, Unicef und damit Kindern in aller Welt zu helfen. „Wir freuen uns, dass wir so ein gutes Netzwerk mit unseren Lesern haben”, sagte er.

Die ehemalige Dressur-Mannschafts-Olympiasiegerin Ann Kathrin Linsenhoff nahm den symbolischen Scheck strahlend entgegen: „Das ist fantastisch, ganz herzlichen Dank!” Foto: Michael Jaspers
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert