Schaufensterwettbewerb: Gudrun Errens überzeugt Jury und Publikum

Letzte Aktualisierung:
14987359.jpg
Bei der Preisverleihung: AZ/AN-Chefredakteur Bernd Mathieu, Beate Wilden (I&M Mietservice & Containerdienst), Frank und Beate Seifarth, (beide Martello Immobilienmanagement), Gudrun Errens (Glance Hairstyling), Manfred Piana (MAC), Katharina Hick (Brille am Jahnplatz), Aachens OB Marcel Philipp, Alexandra Behle (ZVA), Stefanie Peters (ALRV) und Robert Esser (ZVA). Foto: Steindl

Aachen. Im Drivers‘ Club wurden am Sonntag die Gewinner des 25. Schaufensterbewettbewerbs gekürt. 70 Einzelhändler hatten an dem Wettbewerb – eine Gemeinschaftsaktion des Zeitungsverlags Aachen, des Märkte- und Aktionskreises City (MAC), des ALRV und der Staddt Aachen – teilgenommen und ihre Schaufenster dekoriert.

Damit sei die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr zwar um 30 Händler gesunken, die Kreativität der Einzelnen sei aber ungebrochen hoch gewesen, wie Moderator und AZ-Redakteur Robert Esser betonte. Windmühlen, Tulpen, Käseecken – die Händler ließen kaum ein niederländisches Klischee aus, um ihre Fenster passend zum diesjährigen Partnerland zu schmücken.

„Mit Ihrem Engagement und Ihrer Leidenschaft tragen Sie unser Reitsportevent in die Städteregion“, bedankte sich ALRV-Aufsichtsratmitglied Stefanie Peters bei den Einzelhändlern. In traditioneller Manier gab es einen Jury- und Publikumspreis zu gewinnen. Eine Vor-Jury wählte die 20 schönsten Schaufenster aus, die anschließend sowohl von der Hauptjury als auch von den Leserinnen und Lesern unserer Zeitung bewertet wurden. Zu den strahlenden Gewinnern gehörten zahlreiche alte Bekannte. Siegerin in der Jury-Wertung wurde Katharina Hicks, Inhaberin des Brillengeschäfts „Brille am Jahnplatz“. Sie hatten in ihrem Schaufenster nicht nur zahlreiche Tulpen und Windmühlen ausgestellt. Auch sie selbst warf sich für die Jury in Schale und verkleidete sich als Frau Antje – stilecht mit Holzschuhen, Haube und Käsehäppchen auf dem Tablett.

Auch im Schaufenster von Gudrun Errens von „Glance Hairstyling“ durfte Frau Antje nicht fehlen, wenn auch nicht in Lebensgröße. Sie erhielt für ihr Ensemble aus Wohnwagen, Windmühlen und 100 selbst gebastelten Tulpen aus Papier den Publikumspreis. Zum Jubiläum gab es zudem noch den Sonderpreis für das Martello Immobilienmanagement. Auch eine Leserin unserer Zeitung durfte sich am Sonntag freuen: Katharina Neuefeind wurde von Michael Mronz, Frank Kempermann und Marcel Philipp unter allen Teilnehmern ausgelost. Sie gewann eine Flusskreuzfahrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert