Die schwarze 10 oder: Gestatten, Totilas!

Von: Bernd Schneiders
Letzte Aktualisierung:
totilasfo16
Matthias Alexander Rath steht mit dem Hengst vor der erstengroßen internationalen Bewährungsprobe vor der EM. Foto: dpa

Aachen. Großes Kino in der Soers. Kurz nach 14 Uhr strömen die Massen ins 5200 Zuschauer fassende Deutsche Bank Stadion. In Schüben, denn nur in den Pausen ist die Einkehr in den Dressur-Tempel erlaubt. Und jetzt knubbelt´s sich gewaltig. Sogar Springreiter werden gesichtet, nicht gerade der natürliche Feind, aber auch nicht der natürliche Freund der Piaffen-Künstler. Die Veranstaltung läuft schon seit Stunden. Und der Kassenknüller ist ein Kurzfilm wie alle anderen Aufführungen.

Kollektiver Titel also: 9 1/2 Minuten - die vorgegebene Zeit für den Grand Prix. Doch diese neuneinhalb Minuten sind anders, sie gehen unter die Haut. Publikumsmagnet ist der Hauptdarsteller: ein Hengst.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert