Die gutmütigen „Dicken”...

Von: ust
Letzte Aktualisierung:
kaltblut-fotto16
Auch bei der Eröffnungsfeier auf dem Markt schon dabei: ein Kaltblut. Heute stehen „die Dicken” im Springstadion im Blickpunkt. Foto: Anspach

Aachen. Sie heißen Eisenherz, Nemo, Edna oder Hera. Sie sind groß und gutmütig, erscheinen wie ein Fels in der Brandung. Mit Kaltblütern beschäftigt sich der ALRV nicht erst jetzt. Schon vor gut 110 Jahren veranstaltete er Kaltblutrennen. Der Freitag steht ganz im Zeichen dieser stattlichen Rösser. Sie werden keine Rennen laufen, aber herrliche Schaubilder zeigen und ihren stolzen Nachwuchs.

Kaltblüter haben in der Vergangenheit schwere Arbeit verrichtet. In vielfältigen Anspannungen sind sie ans Werke gegangen - historische Schlagkarren, Bäckerwagen, Gabelheuwender, Heuharken, Milchwagen oder Holzackerwagen sind Beispiele. Den Höhepunkt bildet der Zehnspänner, den Hans-Peter Platen anlässlich des CHIO zum ersten Mal zeigt.

Auch unter dem Sattel machen die „Dicken” einfach Freude, wie Jasmin Daniel, Monika Wintgens, Evelyn Biesenbach & Co. beweisen. Die Ungarische Post, eine rasante Schaunummer mit fünf rheinisch-deutschen Füchsen, stellt Hubert Dechert vor. Auf der Zuchtschau werden die Stuten mit Noten von eins bis zehn beurteilt.

Dabei schauen die Richter auf Typ, Gebäude, Gang, Korrektheit und Schwung des Gangssowie den Gesamteindruck. Die Tiere werden zunächst einzeln im Stand gemustert und anschließend im Trab auf einer Dreiecksbahn präsentiert. Zum Schluss werden alle Stuten gemeinsam im Schrittring beurteilt, und zwar in der für Kaltblüter wichtigsten Gangart, dem Schritt.

Ladies first, aber die stärksten Typen dürfen nicht fehlen: Die Siegerhengste der Jahre 2000 bis 2009 sind ebenfalls mit von der Partie. Wer heute in der Soers unterwegs ist, kommt an diesen starken Typen nicht vorbei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert