Aachen - Die Feuertaufe „Youngsters-Cup”

FuPa Freisteller Logo

Die Feuertaufe „Youngsters-Cup”

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
Youngster im Youngsters-Cup: T
Youngster im Youngsters-Cup: Thomas Weinberg. Foto: Thomas Rubel

Aachen. Der Name ist vielleicht ein wenig irreführend. Am Donnerstag beginnt der Sparkassen-Youngsters-Cup. Bis Samstag stehen nicht die jungen Reiter, sondern junge Pferde im Mittelpunkt. „Der Sparkassen-Youngsters-Cup ist ein sehr wichtiger Wettbewerb für Reitprofis”, sagt Thomas Weinberg. Der Kohlscheider selbst ist mit seinen 24 Jahren noch ein junger Hüpfer. Aber darum geht es nicht.

Die Springserie, die heute und in den kommenden beiden Tagen ausgetragen wird, ist eine Bühne für sieben und acht Jahre alte Pferde.

„Hier bilden wir die Pferde aus, die wir später bei der Großen Tour reiten wollen”, sagt Weinberg. Für die unerfahrenen Tiere ist es der erste Auftritt in einem so großen Stadion. „Wenn ein Pferd zum ersten Mal in das Aachener Stadion einreitet, dann wird es beinahe von der Größe und den vielen Eindrücken, die auf es einprasseln, erschlagen”, erklärt der Lokalmatador den erzieherischen Wert des Wettbewerbs. Der Youngsters-Cup ist eine Art Feuertaufe.

Ansonsten ist dieser Wettbewerb von einem Nachwuchsspringen weit entfernt. „Der Parcours hat eine mittlere Schwere”, schildert Weinberg. 1,35 bis 1,45 Meter sind die Hindernisse hoch. Alle Schikanen, die die Parcoursbauer beim Großen Preis von Aachen einbauen, sind hier auch mit dabei: Ein Wassergraben beispielsweise oder Dreifach-Kombinationen. „Das ist wie der Große Preis. Nur etwas kleiner”, erklärt der Aachener Springreiter.

Weinberg geht mit der acht Jahre alten Stute Violetta an den Start - und muss sich überraschen lassen. „Ich weiß noch gar nicht, wie sie geht, wenn das Stadion so groß ist”, so der junge Reiter.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert