bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Christoph Kramer steht im Blickpunkt

Von: fö
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Die linke Seite war gegen Hannover Mönchengladbachs Schokoladenseite. Doch am Samstag könnte sich in der Fußball-Bundesliga der Erfolg über rechts einstellen. Denn in der Defensive ist Leverkusens Linksverteidiger Sebastian Boenisch nicht so stark einzuschätzen wie in der Offensive.

Und wenn sich eine Chance ergibt, muss die Mannschaft von Lucien Favre zuschlagen. Denn für den Trainer wird seine Elf „nicht so viele Lücken finden wie gegen Hannover“.

Bayer ist eine andere Hausnummer, das wird auch das „Sechser-Duo“ Granit Xhaka und Christoph Kramer erfahren, denn mit Reinartz, Bender, Castro oder Rolfes ist das Mittelfeld Bayers Paradestück. Im Blickpunkt: Christoph Kramer, von Leverkusen für zwei Jahre ausgeliehen. Während Bayer-Sportdirektor Rudi Völler sagt, Gladbach hätte keine Kaufoption, sagt Borussias Sportdirektor Max Eberl: „Wenn Bayer ihn 2015 nicht will, können wir ihn zu einem festen Preis kaufen.“

Mögliche Aufstellung: ter Stegen - Jantschke, Stranzl, Dominguez, Daems - Kramer, Nordtveit - Herrmann, Arango - Raffael, Kruse

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert