Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach verliert Juan Arango

Borussia Mönchengladbach verliert Juan Arango

Von: bsc
Letzte Aktualisierung:
7668709.jpg
Jubelt wohl bald in einem anderen Dress: Gladbachs Juan Arango.

Mönchengladbach. Die Bundesliga und Borussia Mönchengladbach verlieren einen genialen Fußballer. Juan Arango wird den Tabellensechsten nach der Saison Richtung Mexiko, zum Erstligisten Tijuana Xoloitzcuintles de Caliente, verlassen.

Zwar beteuert Borussias Sportdirektor Max Eberl, ein letztes Gespräch am Mittwoch „ist ohne Ergebnis geblieben“. Doch Fakt ist, dass die Vertragsverlängerung an unterschiedlichen Vorstellungen gescheitert ist. Der Venezolaner wollte länger als ein Jahr bleiben, zudem die Zusicherung bekommen, weiter Stammspieler zu sein.

Der 33-Jährige gehört obendrein zu den Großverdienern der Mannschaft. Eberl hatte schon zuvor zugegeben, dass es einen Typen wie Arango nicht häufig gebe. Doch die in der Häufigkeit abnehmenden Zauberkünste eines bald 34- (17. Mai) und später 35-Jährigen will der Klub wohl nicht mehr so lange bezahlen. Unterschriftsreif ist dagegen die Verlängerung um ein Jahr mit Innenverteidiger Roel Brouwers.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert