Tivoli-Generalprobe endet 2:2

Von: pa
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Tivoli hat sein erstes Spiel erlebt. Alemannia Aachen hielt die Generalprobe am Mittwochmittag gegen Lierse SK noch geheim.

2:2 endete die Partie. Der belgische Zweitligist lag 2:0 in Führung, ehe Szilárd Nemeth ein Traumtor gelang. Vom linken Strafraumeck drosch er volley den Ball in die Maschen.

Zeugen des Tores waren etwa 88 Bauarbeiter, die sich eine Pause gönnten, und acht Journalisten. Der Treffer hätte allerdings ein Massenpublikum verdient. Dem Slowaken gelang auch noch das Tor zum Endstand.

Trainer Jürgen Seeberger setzte fast zwei komplette Teams ein, auch Benjamin Auer feierte seine Tivoli-Premiere. In der zweiten Halbzeit wurde Gastspieler Florian Jungwirth eingewechselt.

Der Abwehrspieler von 1860 München hinterließ zwar einen guten Eindruck, flog nach dem Spiel aber wieder in die Heimat. Eine Verpflichtung ist eher unwahrscheinlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert