Walchsee - Sicherheitsnetz für Alemannias Trapezkünstler

Sicherheitsnetz für Alemannias Trapezkünstler

Letzte Aktualisierung:
alembild20
Den nächsten Zug voraussehen: Thomas Zdebel bringt Routine in den Alemannia-Kader. Foto: Christoph Pauli

Walchsee. Nach dem Training wartet Erik Meijer auf Thomas Zdebel. Der Sportdirektor legt ihm den Arm um die Schultern, die Männer tauschen sich aus. Zdebel ist ein wichtiger Gesprächspartner, denn er hat etwas der Mannschaft voraus: Erfahrung. Die Karriere begann vor 20 (!) Jahren bei Rot-Weiß Essen.

Mehr als 400 Pflichtspiele, 14 Länderspiele für Polen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert