Sascha Marquet verlässt die Alemannia

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
7740860.jpg
Vorbereiter und Vollstrecker: Florian Abel (von links) mit Alemannias Torschützen Sascha Marquet und Mazan Moslehe. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Alemannia verliert einen Leistungsträger: Sascha Marquet wechselt zum Drittligisten Fortuna Köln. Aachens bester Torjäger, dessen Vertrag ausläuft, nahm das Angebot des Aufsteigers an.

„Es ist schade, dass er geht, wir verlieren einen torgefährlichen Spieler, den wir gerne gehalten hätte“, reagierte Co-Trainer Reiner Plaßhenrich auf die Personalie. „Aber immerhin haben wir eine Entscheidung, und die Hängepartie ist nun beendet.“

Marquet, derzeit in Urlaub, wollte ursprünglich schon bis zum Wochenende eine Entscheidung getroffen haben. Aus seinen Ambitionen, mindestens in der 3. Liga zu spielen, hatte der Mittelfeldspieler nie einen Hehl gemacht.

Neben Fortuna Köln hatten auch zahlreiche Regionalligisten ihr Interesse an dem 24-Jährigen signalisiert. „Wir sind nicht unvorbereitet“, sagt Plaßhenrich. „Dann müssen wir jetzt Plan B umsetzen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert