Olajengbesi geht nach Sandhausen

Von: luk/red
Letzte Aktualisierung:
Olajengbesi
Seyi Olajengbesi von Alemannia Aachen hat einen neuen Verein gefunden: Der 32-jährige Innenverteidiger schließt sich dem abstiegsgefährdeten Zweitligisten SV Sandhausen an. Foto: dpa

Aachen. Seyi Olajengbesi hat einen neuen Verein gefunden: Der 32-jährige Innenverteidiger wechselt von Alemannia Aachen zum abstiegsgefährdeten Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen. Dort unterschieb der Nigerianer einen Vertrag bis Sommer 2014, der für die 2. und 3. Liga gilt.

Das meldete der Verein auf seinem Twitter-Profil. „Er ist trotz seines Alters sehr schnell und hat ein ausgezeichnetes Kopfballspiel“ , lobte SV-Trainer Hans-Jürgen Boysen den Neuen.

Olajengbesi hatte das finanziell stark reduzierte Angebot der Alemannia in den vergangenen Tagen ausgeschlagen und nach einem neuen Arbeitgeber Ausschau gehalten. In Sandhausen trifft er nun auf zwei alte Bekannte: Seine ehemaligen Mitspieler Timo Achenbach und Kim Falkenberg stehen ebenfalls beim SV unter Vertrag.

Der 32-Jährige hatte in der Hinrunde noch 18 Spiele für die Schwarz-Gelben in der Dritten Liga bestritten. Zuvor absolvierte Olajengbesi 172 Spiele (sechs Tore) in der Zweiten Liga und bestritt für den SC Freiburg – seine erste Station in Deutschland – zwölf Bundesliga-Spiele.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert