alemannia logo frei Teaser Freisteller

Gastspieler treffen beim 6:0-Sieg

Von: zva
Letzte Aktualisierung:
alem
Beim Test in Schaesberg hat Alemannia Aachen eine gute Leistung gezeigt. Foto: Andreas Steindl

Schaesberg. Gegen unterklassige Teams zieht Alemannia weiter durch: VV Schaesberg unterlag 0:6. Trainer Peter Hyballa war mit dem Kombinationsspiel weitgehend zufrieden.

Er bemängelte aber die Chancenverwertung gegen den niederländischen Fünftligisten. „Wir wollten viel mit ein, zwei Kontakten agieren und Steckbälle in die Spitze spielen. Das ist uns gut gelungen.” In der ersten Halbzeit sei das Tempo sehr gut gewesen, „allerdings war die Chancenverwertung phasenweise ein Witz”. Durch die vielen Wechsel sei das Tempo dann etwas verloren gegangen, „dafür konnten wir das Ergebnis in der Schlussphase ausbauen”.

Vor der Pause traf Gastspieler Jouvhel Tsoumou doppelt, darunter mit einem spektakulären Seitfallzieher. Später traf auch der andere Gastspieler Morten Nielsen. Die anderen Tore schossen Auer (2) und Gueye. Nach langer Pause wurden auch Müller, Burkhardt und Junglas wieder einmal über einen längeren Zeitraum eingesetzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert