Die Alemannia gewinnt erstes Testspiel

Von: sch
Letzte Aktualisierung:

Side. Friedhelm Funkel zog den Mantel der Barmherzigkeit weg. „Die erste Halbzeit war grottenschlecht, total enttäuschend. Standfußball, keine Körpersprache.”

Die zweite Halbzeit im Test gegen Erzgebirge Aue stimmte den Alemannia-Coach zufrieden: „Diese Jungs haben es besser gemacht, waren viel mehr in Bewegung.” Und sie drehten den Rückstand (Hochscheidt, 11.) durch einen Doppelpack von NRW-Liga-Torjäger Daniel Engelbrecht (59./72.) sowie einen Kopfball von Ray Yabo (75.) zum 3:1-Sieg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert