Aachen - Der Kapitän der Alemannia geht von Bord

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Der Kapitän der Alemannia geht von Bord

Von: pa/red
Letzte Aktualisierung:
Nils Winter Alemannia Symbol Benny
Nils Winter hat drei Angebote aus der 3. Liga ausgeschlagen. Foto: Benjamin Jansen

Aachen. Nils Winter verlässt Alemannia Aachen und unterschreibt für zwei Jahre beim SV Elversberg in der Regionalliga Südwest. „Aachen zu verlassen, fällt mir sehr schwer, weil ich hier Freunde fürs Leben gefunden habe“, sagt der 24-jährige.

Winter sagt aber auch, dass sein neuer Klub sich finanziell in einer „ganz anderen Liga“ bewegen würde. Der Verteidiger hatte drei Angebote aus der 3. Liga, die er ausschlug, „weil ich mich dort nicht wohlgefühlt hätte“, sagt er. Zuletzt sagte er auch RW Essen ab, „weil ich das den Aachener Fans nicht antun konnte, für einen anderen Verein in der Liga zu spielen“.

Die Alemannia selbst hat bisher zwölfmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Steven Rakk (Hessen Kassel), Daniel Zeaiter (MSV Duisburg), Mahmut Temur (Karsiyaka), Manuel Glowacz (SG Wattenscheid), Blendi Idrizi (FC Blau-Weiß Friesdorf), Marcel Kaiser (Bonner SC), Mohamed Redjeb (TV Herkenrath), Joshua Holtby (FC Wegberg-Beeck), Sebastian Schmitt (Wormatia Worms), Marco Müller (TuS Koblenz), Robin Garnier (Stuttgart Kickers) und Vincent Boesen (1. FC Nürnberg II) verpflichtet. Zudem rückt Marc Kleefisch aus der A-Jugend in die erste Mannschaft auf.

Neben Nils Winter haben bereits Marcel Damaschek (1. FC Köln), Patrick Nettekoven (unbekannt), Tobias Lippold (unbekannt), Akif Sahin (unbekannt), Arda Nebi (unbekannt), Manuel Konate-Lueken (unbekannt), Emre Yesilova (unbekannt), Severin Buchta (Leihende, Karlsruher SC), Karim Kucharzik (SV Breinig), Joy-Slayd Mickels (SV Rödinghausen), Mergim Fejzullahu (Eintracht Braunschweig), Maurice Pluntke (SV Wacker Nordhausen) und Meik Kühnel (Wuppertaler SV) ihren Abschied bekannt gegeben.

Hinter Eigengewächs Tobias Mohr steht noch ein Fragezeichen. Auch wenn die Zeichen auf Trennung stehen, ist die endgültige Entscheidung bisher nicht offiziell verkündet worden.

 

Die Homepage wurde aktualisiert