Aachen - Alemannias Patientenzimmer leert sich: Nils Winter kehrt zurück

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Alemannias Patientenzimmer leert sich: Nils Winter kehrt zurück

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
15720442.jpg
Genesen: Alemannias Kapitän Nils Winter. Foto: Jérôme Gras

Aachen. Erste gute Nachricht: Alemannias Partie am Sonntag bei Düsseldorf II ist derzeit zu etwa Null Prozent gefährdet. Vorbei scheint die nervende Zeit der permanenten Spielabsagen. Zweite gute Nachricht: Kapitän Nils Winter kehrt nach Wochen auf der Krankenstation wieder in die Startformation zurück.

Alemannias Patientenzimmer sind nahezu geräumt inzwischen. Kai Bösing kann diese Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Marcel Damaschek trainiert bislang individuell, soll Mitte nächster Woche wieder zum Team zurückkehren. Und auch die Wadenverletzung von Junior Torunarigha ist nahezu ausgeheilt. Der muskulöse Stürmer soll „spätestens in zwei Wochen“ wieder einsatzfähig sein, sagt sein Trainer Fuat Kilic.

Die dritte gute Nachricht kommt vom Dauerpatienten Tobias Mohr: Der Verteidiger arbeitet inzwischen beschwerdefrei in der Reha. Nach einem Kontroll-MRT kann er vielleicht schon in der nächsten Woche ins individuelle Training auf der Wiese zurückkehren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert