Alemannia verpflichtet Domagoj Duspara

Von: sch
Letzte Aktualisierung:
Duspara
Domagoj Duspara wechselt vom Nord-Regionalligisten Goslarer SC an den Tivoli.

Aachen. Peter Schubert war bis Mittwoch in Rostock beim deutsch-polnischen Trainer-Symposium – alle drei Jahre muss ein Seminar-Besuch zur Verlängerung der Lizenz nachgewiesen werden. Bei seiner Rückkehr an den Tivoli kann Alemannia Aachens Chefcoach den erhofften Zugang begrüßen.

Domagoj Duspara, 25, kommt vom Nord-Regionalligisten Goslarer SC, wo der Kroate seinen erst zu dieser Saison abgeschlossenen Vertrag zum 31. August auflöste. „Er ist ein offensiver Allrounder, der sich in der Spitze am wohlsten fühlt. Zur Not kann er aber auch im defensiven Mittelfeld spielen“, sagt Schubert, der den Linksfuß aus gemeinsamer Zeit beim VfB Lübeck kennt.

Duspara spielte in der vergangenen Rückrunde beim Oberligisten Torgelower SV Greif, seine beste Saison hatte er vor drei Jahren in Lübeck mit elf Toren. Schubert: „Ein körperlich präsenter Spieler, der – was uns ein bisschen fehlt – viel Erfahrung hat.“

Unterdessen hat überraschenderweise Ex-Alemanne Kristoffer Andersen doch noch einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der Mittelfeldspieler bleibt in der Regionalliga und spielt nun für Fortuna Köln.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert