Alemannia: Rückkehr der beiden „Stubenältesten”?

Von: Klaus Schmidt
Letzte Aktualisierung:
Spielt der eine, spielt der an
Spielt der eine, spielt der andere - oder spielen sogar beide? Thomas Stehle (links) und Mirko Casper hoffen auf einen Einsatz heute Abend in Fürth. Foto: imago/Dünhölter SportPresseFoto

Aachen. Friedhelm Funkel stellte dann keine zwei weiteren Fahrscheine aus. Als der Mannschaftsbus von Alemannia Aachen am Donnerstag Richtung Franken rollte, hatte der Cheftrainer nur einen 16er-Kader an Bord.

Lautete die Frage noch vor kurzem „Welche zwei Feldspieler müssen zu Hause bleiben?”, so stellte sich nun die Denksport-Aufgabe „Welche zwei nehme ich noch mit?” Unter der Woche hatten Stürmer Denis Pozder und Mittelfeldspieler Sascha Marquet aus dem NRW-Liga-Team mit den Profis trainiert. Die Aufgabe am Freitagabend (18 Uhr) beim Tabellenführer SpVgg Greuther Fürth erschien Funkel letztlich als ungeeignet, um die 22-Jährigen erstmals Zweitliga-Luft schnuppern zu lassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert