Alemannia: Drei Punkte unter dem Tannenbaum?

Von: sch
Letzte Aktualisierung:
6716100.jpg
Den Tabellenführer zu Gast: Chefcoach Peter Schubert (links) und Co-Trainer Reiner Plaßhenrich wollen im letzten Spiel des Jahres die drei Punkte am Tivoli behalten. Foto: sport/Revierfoto

Aachen. Eine größere Herausforderung kann es zum Jahresabschluss kann es nicht geben: Regionalliga-Spitzenreiter Fortuna Köln kommt am Samstag (14 Uhr) zum Tivoli. Alemannia Aachens Cheftrainer Peter Schubert: „Wir sind klarer Außenseiter. Aber wir wollen die drei Punkte hierbehalten und den Fans und uns ein schönes Weihnachtsgeschenk machen.“

Schon zum Saisonauftakt überraschten die Schwarz-Gelben die Kölner Südstädter und gewannen überzeugend 3:1. Seitdem verlor Fortuna nur noch ein weiteres Spiel.

Die Personal-Situation bei Alemannia ist unverändert. Auch in der ersten Partie der Rückrunde fallen Kapitän Peter Hackenberg, Kris Thackray und Dennis Dowidat aus. Wahrscheinlich läuft die Schubert-Elf in derselben Formation auf wie zuletzt beim 3:0 in Wattenscheid und beim unglücklichen 1:2 gegen Schalkes Reserve.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert