Rostock - Aachen holt den ersten Punkt

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Aachen holt den ersten Punkt

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
FC Hansa Rostock - Alemannia Aachen 0:0
Der Rostocker Marcel Schied (l) scheitert am Aachener Torwart Boy Watermann (r). Die Hanseaten kommen über ein 0:0 nicht hinaus und warten auch nach dem fünften Punktspiel der Saison auf einen Sieg. Foto: dpa

Rostock. Mit dem 0:0 bei Hansa Rostock hat Zweitliga-Schlusslicht Alemannia Aachen am fünften Spieltag seinen ersten Punkt ergattert, muss sich aber dringend um mehr Durchschlagskraft sorgen. Gleiches gilt für Rostock nach dem vierten Remis im fünften Spiel.

Es dauerte nur wenige Minuten, bis beide Teams vor 14.700 Zuschauern unterstrichen hatten, warum sie bis dahin zusammen an vier Spieltagen nur drei Tore erzielen konnten. Auf Rostocker Seite vergab Björn Ziegenbein zwei glänzende Möglichkeiten, für Aachen tat es ihm Benjamin Auer gleich. Ziegenbein hat in der Aufstiegssaison 14 Tore für Rostock geschossen, Kapitän Auer für Aachen 50 Stück in vier Jahren - dass beide derzeit nicht treffen, dürfte ihren Trainern viel Kummer bereiten.

Das Kellerduell war durchaus ansehnlich und unterhaltsam. Keine Überraschung, denn beide Mannschaften hatten schon bewiesen, dass sie kombinieren, aber auch kämpfen können. Rostock zeigte den Zuschauern erneut einen gepflegten und einfallsreichen Kurzpasskreisel modernster Prägung, war aber in Tornähe schon fast zu verspielt. Auch die junge Aachener Mannschaft, diesmal dirigiert vom 22-Jährigen Manuel Junglas auf der Zehner-Position, zeigte sich unbeeindruckt von vier Niederlagen, griff oftmals beherzt an und kam erst vor dem Tor ins Stocken - viele Fans werden sich Sportdirektor Erik Meijer, zu seiner Zeit ein furchtloser Strafraumstürmer, auf den Platz zurückgeträumt haben. Nach dem Wechsel erhöhte Rostock zeitweise den Druck, ohne wirklich gefährlich zu werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert