Aachen - 1:1 gegen Lotte: Alemannia weiter ungeschlagen

1:1 gegen Lotte: Alemannia weiter ungeschlagen

Von: cheb
Letzte Aktualisierung:
20140908_00003e785249b993_rat_Alem_Lotte 1.jpg
Mit einem Unentschieden endete die Partie zwischen Alemannia Aachen und den Sportfreunden Lotte. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Punkteteilung auf dem Aachener Tivoli: Beim Montagabendspiel der Regionalliga West, das live vom TV-Sender Sport1 übertragen wurde, trennten sich die Alemannen und die Sportfreunde Lotte 1:1. Damit bleibt die Elf von Trainer Peter Schubert weiter unbesiegt.

Nach dem Unentschieden der Aachener bei der U23 des 1.FC Köln entschied sich Chefcoach Peter Schubert für zwei Änderungen in der Startformation. Für den Kapitän Aimen Demai, der über Wadenprobleme klagte, startete Bastian Müller. Zudem durfte Dennis Dowidat zum ersten Mal in der Saison von Beginn an spielen. Dafür nahm Rafael Garcia auf der Bank Platz.

Temporeicher Beginn

Beide Teams versuchten mit schnellen Angriffen und viel Engagement in das Spiel zu kommen. Dabei kam es auf beiden Seiten immer wieder zu Ballverlusten und Fehlpässen. In der Folge übernahmen die Westfalen zunehmend die Kontrolle über das Spiel, die Konter der Alemannen blieben in der hart geführten ersten Halbzeit ohne Erfolg.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Alemannen die Schlagzahl, kamen jedoch zu keinen Chancen. Und so kam es, wie es kommen musste: Ein Abwehraussetzer der Aachener sorgte in der 77. Minute für das Tor der Gäste. Pascal Schmidt kam rund fünf Meter vor dem Tor frei zum Abschluss. Nach kurzer Drehung schoss er den Ball flach ins Tor.

Die Mannschaft von Peter Schubert gab sich jedoch nicht auf und konnte durch eine Energieleistung von Dennis Dowidat ausgleichen (84.). Der Mittelfeldspieler tankte sich auf der rechten Seite durch und schloss ins kurze Eck ab.

Danach gab es auf beiden Seiten keine großen Chancen mehr. Mit dem Punktgewinn können die Alemannen zufrieden sein, nachdem Lotte weite Teile des Spiels dominierte und mehr Torchancen kreierte. Für die Schwarz-Gelben gibt es die nächste Chance auf drei Punkte beim Auswärtsspiel gegen den SC Wiedenbrück. Anpfiff ist am kommenden Samstag um 14 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert