World Team Cup vor Rettung: „Letzte Hürde nehmen”

Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Das traditionsreiche Tennis-Turnier um den World Team Cup im Düsseldorfer Rochusclub steht kurz vor der Rettung. „Wir müssen noch die letzte, aber entscheidende Hürde nehmen”, sagte Turnierdirektor Dietloff von Arnim am Montag.

„Aber ich bin optimistisch, dass das gelingt.” Immerhin ist das größte Problem gelöst, ein neuer Titelsponsor gefunden. Dieser wird bereits an diesem Donnerstag im Rochusclub vorgestellt. Ob der Hauptgeldgeber die bisherige Deckungslücke von rund 1,3 Millionen Euro im Etat der Mannschafts-Weltmeisterschaft komplett schließt, blieb offen.

Beim neuen Titelsponsor soll es sich um den österreichischen Getränkeanbieter „Power Horse Energy Drink” handeln. Dies mochte von Arnim allerdings nicht bestätigen. „Zum Stand der Verhandlungen sagen wir nichts. Es sind noch Absprachen und Vertragsdetails mit Sponsoren, der ATP und weiteren Dritten zu treffen”, sagte er. Die definitive Entscheidung, ob dass aus finanziellen Gründen vor gut einem Monat zunächst abgesagte Turnier vom 15. bis 21. Mai stattfinden wird, fällt in dieser Woche. Am Donnerstag werden weitere Details bekanntgegeben.

Am 13. Dezember hatten die Verantwortlichen das Aus des World Team Cups nach 33 Jahren verkündet. Nach dem Rückzug von Titelsponsor ARAG sei die Etatlücke der rund vier bis fünf Millionen teuren Veranstaltung „einfach zu groß, das finanzielle Risiko nicht tragbar”, sagte von Arnim damals. Nun ist die 34. Auflage des 1978 ins Leben gerufenen Turniers wohl gesichert. „Das ist für das deutsche Tennis natürlich eine schöne Nachricht. Der World Team Cup ist für uns ein ganz wichtiges Turnier, bei dem wir unsere Nationalmannschaft präsentieren können”, sagte Davis-Cup-Teamchef Patrick Kühnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert