Evivo gegen Friedrichshafen wieder ohne Chance

Von: pl/sis
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Volleyballer von Evivo könnten Karnevalssonntag wieder im Dürener Narrenzug mitgehen. Denn wenn in Halle in Westfalen das Pokalendspiel stattfindet, haben sie frei.

Am Abend unterlagen sie in der Arena dem VfB Friedrichshafen mit 0:3. Vor 1600 Zuschauern lauteten die Satzergebnisse des Viertelfinalspiels: 21:25,19:25, 20:25.

Die Begegnung begann für Düren unter ungünstigen Voraussetzungen. Trainer Sven Anton musste gegen das Team vom Bodensee auf seine beiden Diagonalangreifer verzichten.

Christian Dünnes musste bereits tagsüber passen. Die Knieprobleme waren zu stark. Selbst Spritzen halfen nicht. Und zu allem Überfluss zog sich Michael Olieman beim Aufwärmen eine Verhärtung an der Wade zu.

Folglich musste Zonzon, der Mittelblocker, den Part des Angreifers übernehmen. Zur Startformation gehörte auch Dürens jüngster Neuzugang, der Pole Kasprczak.

Frenetisch angefeuert von den Fans wehrte sich der Gastgeber, musste dem VfB nach 71 Minuten aber die Revanche für das Halbfinalaus vor zwölf Monaten gestatten.

Dürens Coach Sven Anton nahm es nicht so tragisch: „Ich bin zufrieden mit dem Spiel meiner Mannschaft. Wir haben uns ohne unsere beiden Diagonalangreifer gut verkauft.”

Über weite Strecken der beiden ersten Sätze bewegten sich beide Teams auf Augenhöhe, wechselten die Führungen. Erst in den Schlussphasen setzten sich die „Häfler” entscheidend ab. Beispielsweise, als im zweiten Satz Adrian Radu Gontariu beim Stand von 20:19 für die Gäste zum Aufschlag schritt.

Düren bekam die Aufgaben nicht in den Griff. Im dritten Satz lief der Gastgeber den Rückständen nur noch hinterher. Evivo ist draußen, der VfB spielt nächste Woche im Halbfinale in Bottrop.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert