Düren - Evivo: Ein besonderes Heimspiel gegen Moers

Evivo: Ein besonderes Heimspiel gegen Moers

Letzte Aktualisierung:

Düren. Das letzte Heimspiel vor dem Start der Playoffs steht an. Am Samstag um 19.30 Uhr trifft Volleyball-Bundesligist evivo düren in der heimischen ARENA auf den Moerser SC. Alleine das Nennen der beiden Namen sollte reichen, um zu unterstreichen, dass kein ganz normales Spiel auf dem Plan steht. Seit vielen Jahren duellieren sich die beiden West-Rivalen. Prognosen, wer den Sieg davontragen könnte, haben sich immer als schwierig erwiesen.

Beim Hinspiel im Januar galt evivo ob der Tabellensituation als Favorit und ist sang- und klanglos in Moers mit 0:3 untergangen. „Die Jungs sind sehr motiviert. Sie wollen das unbedingt wieder geradebiegen", sagt Trainer Michael Mücke vor dem Spiel am Samstag. In Moers spielte Düren schwach, unter anderem, weil die Pause über Weihnachten von viel Verletzungspech gekennzeichnet war. „Jetzt wollen wir mit einem Sieg dafür sorgen, dass unsere ARENA eine Festung bleibt", sagt Mücke. Auf Dürener Seite ist der Einsatz von Mittelblocker Tibor Filo fraglich. Filo konnte aufgrund einer Grippe die gesamte Woche über nicht trainieren.

Alle anderen Spieler sind fit und heiß auf die Partie. Ein Fragezeichen steht hinter dem Gast. Moers sorgte in der vergangenen Woche für Schlagzeilen, weil der Verein ankündigte, keine neue Lizenz für die Bundesliga zu beantragen. Der Wegfall eines großen Teils der Sponsoreneinnahmen sei der Grund. Es besteht also die wenig wünschenswerte Möglichkeit, dass am Samstag das vorläufig letzte West-Duell in der ARENA Kreis Düren steigt. Wie die Moerser damit umgehen, dass bald Schluss sein soll, bleibt abzuwarten. Michael Mücke hat seine eigene Vermutung. „Sie werden genau so motiviert sein wie wir. Schließlich wollen sich die MSC-Spieler jetzt für andere Vereine empfehlen", sagt Mücke.

Außerdem ist damit zu rechnen, dass der Jetzt-erst-recht-Effekt bei Moers einsetzt. „Ich erwarte ein Spiel, bei dem wir an unsere Leistungsgrenze gehen müssen, um es zu gewinnen", sagt der evivo-Trainer. Die ganze ARENA ist also gefragt, um das letzte Heimspiel vor dem Beginn der Playoffs und die möglicherweise letzte Partie überhaupt gegen den MSC zu gewinnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert