Erst im Finale bremst der Favorit den Underdog aus

Von: Helga Raue
Letzte Aktualisierung:
hallencup 070111
Alemannia Aachen II zieht mit einem 6:0-Sieg gegen Arminia Eilendorf als viertes Team in die Endrunde um den Hallencup ein. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Die ganz große Überraschung hat es dann doch nicht gegeben, dabei schien die nächste Überraschung greifbar: Bezirksliga-Aufsteiger Arminia Eilendorf hatte in der Vorrunde des Sparkassen-Hallencups Donnerstagabend Landesliga-Spitzenreiter Hertha Walheim mit 5:3 aus dem Rennen geworfen. Doch im Vorrunden-Finale war dann mit einer 0:6-Niederlage gegen NRW-Ligist Alemannia Aachen II Schluss.

„Das Turnier hat einen riesigen Spaß gemacht. Vor allem das Spiel gegen Hertha Walheim war sehr emotional”, freute sich Arminen-Coach Andi Avramovic trotz der deutlichen Niederlage im Endspiel. „Da waren meine Jungs einfach platt.” Favorit Alemannia Aachen II hatte sich zwar mit drei Siegen keine Blöße gegeben, doch der NRW-Ligist tat sich schwer.

Im ersten Spiel gegen Landesligist Rhenania Richterich gewannen die Schwarz-Gelben 4:3 sowie gegen Bezirksligist Westwacht Aachen 2:1. Vor allem im ersten Spiel agierte Aachens junge Mannschaft viel zu kopflos, hielt keine Ordnung und öffnete dem Gegner so sehr viele Räume. „Ich glaube, manche Jungs wissen noch nicht, worum es geht”, war Aachens Coach Ralf Aussem nicht zufrieden. „Die Jungs, die hier in der Halle spielen, haben ja auch den Anspruch, sich für die Profis zu empfehlen. Das Engagement war steigerungsfähig, und es muss auch gesteigert werden.”

Aachen II trifft Freitag ab 18 Uhr in der Aachener Halle Neuköllner Straße im Halbfinale auf Alemannia Mariadorf, das zweite Spiel bestreiten Borussia Freialdenhoven und Germania Teveren.

Die Ergebnisse, Gr. G: Alem. Aachen II - Rhen. Richterich 4:3, Richterich - Ww. Aachen 3:3, Ww. Aachen - Alem. Aachen 1:2 Gr. H: Hertha Walheim - SV Eilendorf 4:1, SV Eilendorf - Arm. Eilendorf 3:3, Arm. Eilendorf - Walheim 5:3
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert