Bad Ems - Winterwandern an der Lahn

Winterwandern an der Lahn

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Bad Ems. Schnee knirscht unter den Schuhen, die Landschaft ist in glitzerndes Weiß getaucht und alte Burgruinen und das Flusstal wirken wie in einem Märchen. Auch im Winter lädt das rheinland-pfälzische Lahntal zum Wandern ein. Seit September sind neue Wegabschnitte eröffnet, so dass der Wanderweg von der Quelle der Lahn bis zur Rheinmündung nun eine Gesamtlänge von 290 Kilometern hat.

Für eine Winterwanderung ist beispielsweise die dritte Etappe des Weges, von Obernhof/Weinähr über Nassau und Dausenau nach Bad Ems geeignet. Gute Wanderschuhe sind nötig. Der Weg geht vorbei an ehemaligen Weinbergmauern, der Ruine der Burg Nassau und dem idyllischen Lahnufer.

Aussichtspunkte ermöglichen einen weiten Blick in das Lahntal. Wie verzaubert wirkt auch der romantische Felsenpfad kurz vor dem Kaiserbad. Der „Baedecker Felsenweg” bietet nicht nur einen beeindruckenden Blick über Bad Ems, sondern auch eine geologische Besonderheit, die Heinzelmannhöhlen. Am Ziel bietet sich der Besuch der Thermalquellen von Bad Ems an, um sich in wohliger Wärme von der Winterkälte zu erholen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert