Radarfallen Blitzen Freisteller

Wildpferde und Auerochsen anschauen

Letzte Aktualisierung:

Frankfurt/Main. Im ungarischen Nationalpark Hortobágy hat der neue Wildpark Malomháza eröffnet.

Urlauber können dort auf Safaris vom Aussterben bedrohte Tierarten wie eurasische Wildpferde oder Auerochsen sehen, wie das Ungarische Tourismusamt in Frankfurt mitteilt. Durch die Grassteppe streifen Schakale, Wölfe und Wildesel, auch Pelikane und Geier sollen zu sehen sein. Eine Ausstellung informiert über die Tierarten. Der Naturpark Hortobágy wurde 1973 als erster Nationalpark in Ungarn gegründet und gehört seit 1999 zum Welterbe der Unesco (Tel.: 00800/36 00 00 00, http://www.ungarn-tourismus.de)
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert