Tibet wird wieder für Auslandstouristen geöffnet

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Peking. Tibet soll nach offiziellen Angaben wieder für ausländische Touristen geöffnet werden. Vom nächsten Wochenende an könnten Ausländer das Hochland wieder besuchen, berichtete der Chef der tibetischen Tourismusverwaltung, Bachug, nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua vom Montag.

Die Reisen seien im März aus Sorge um die Sicherheit der Ausländer ausgesetzt worden. Er beschrieb die Lage in Tibet aber jetzt wieder als „harmonisch und sicher”. Für ausländische Journalisten bleibt das Hochland auch weiter gesperrt.

Die ohnehin streng reglementierten Reisen von Ausländern in das Hochland waren wegen der massiven Sicherheitsvorkehrungen aus Angst vor einem Wiederaufflammen der Proteste um den 50. Jahrestag des Volksaufstandes der Tibeter gegen die Chinesen untersagt worden. Ausländer müssen für Besuche in Tibet grundsätzlich eine Erlaubnis beantragen. Auch müssen sie sich kontrollierten Gruppen mit eigenen Reiseführern anschließen.

Diese Führer müssen „das Vaterland lieben, die Einheit des Landes wahren, gegen Unabhängigkeit kämpfen und das sozialistische System unterstützen”, wie aus Artikel 28 der Tourismusvorschriften für Tibet hervorgeht. Chinesische Reisebüros sind offenbar noch nicht unterrichtet worden, dass Ausländer bald wieder nach Tibet reisen können. Auf Anfrage teilte ein Reisebüro mit, eine Öffnung werde frühestens für die zweite Aprilhälfte erwartet.

Die Homepage wurde aktualisiert