Studie: Fast jeder zehnte Deutsche fährt Ski

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

München. Fast jeder zehnte Deutsche steigt auf die alpinen Bretter: Rund neun Prozent der Bundesbürger sind im Winter 2009/10 Ski gefahren.

Das sind hochgerechnet rund 7,4 Millionen, lautet ein Ergebnis einer repräsentativen Grundlagenstudie über den Wintersport in Deutschland. Erhoben wurden die Daten von der Sporthochschule Köln und der Stiftung Sicherheit im Skisport des Deutschen Skiverbandes (DSV).

Als Skihochburg erweist sich dabei ein Bundesland fernab aller Berge: In Hamburg seien 15 Prozent der Einwohner aktive Skiläufer, erklärte Prof. Ralf Roth von der Sporthochschule auf der Internationalen Wintersportmesse ispo in München (noch bis 9. Februar). Auf eine höhere Quote kommt kein anderes Bundesland.

Mit dem Snowboard jagten in der vergangenen Saison außerdem 2,4 Prozent der Deutschen die Hänge hinab, auf Langlaufski glitten 2,9 Prozent der Befragten durch den Schnee.

Für die Studie wurden zunächst 2000 Menschen im Alter von 14 bis 70 Jahren telefonisch befragt. In einem zweiten Schritt wurden einer Auswahl von 4000 Wintersportlern online 94 Fragen gestellt.

Die Homepage wurde aktualisiert