Berlin - SMS von der Piste günstiger als Telefonat

SMS von der Piste günstiger als Telefonat

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Sparfüchse übermitteln ihre Urlaubsgrüße von der Skipiste im Ausland am besten per SMS.

Das Versenden einer Kurznachricht ist in der Regel preiswerter als ein Telefonat, so das Telekommunikationsportal teltarif.de in Berlin. In Frankreich und Österreich zum Beispiel kosten abgehende Handygespräche demnach maximal 51 Cent, eingehende Gespräche 22 Cent pro Minute. Und in Nicht-EU-Ländern könne ein Gespräch mit dem Handy schnell mit mehreren Euro zu Buche schlagen. Mit 13 Cent pro SMS innerhalb der EU und oft 39 Cent im weiteren Ausland seien Kurznachrichten daher die günstigere Alternative.

Kostenbewussten Nutzern empfehlen die Experten außerdem, die Mailbox auszuschalten - sofern diese während des Aufenthalts im Ausland nicht benötigt wird. Sonst drohen Mehrfachgebühren: Zum einen kosten die Weiterleitung des Anrufs ins Ausland sowie für die Rückleitung nach Deutschland zur Mailbox. Und das Abhören der Nachricht verursacht zum dritten Mal Kosten.

Die Homepage wurde aktualisiert