Radreisemesse: Unterwegs mit GPS und „Pedelecs”

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Die 12. Bonner Radreisemesse stellt am 21. März weltweite aber auch regionale Reiseziele für Radfahrer vor.

Mit dem Rad entlang der kalifornischen Pazifikküste oder durch den südamerikanischen Urwald, dazu die passenden Fahrräder, Karten und Reiseliteratur: Die Messe mache vor allem Lust dazu, den nächsten Urlaub oder Kurztrip auf dem Rad zu unternehmen, teilte der Messe-Veranstalter, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), am Freitag in Bonn mit. Mit knapp 100 Ausstellern ist die Radmesse die Größte in Nordrhein-Westfalen.

Neuheiten und Trends seien in diesem Jahr Reisen mit dem globalen Navigationssystem GPS. Aber auch sogenannte „Pedelecs”, Fahrräder, deren Elektromotor sich nur bei Gegenwind und Steigungen einschaltet, bilden einen Schwerpunkt. Nebenher gibt es von den Ausstellern auch praktische Tipps rund um das passende Fahrrad und Reisen mit dem Rad. Diesjährige Partnerregion der Radreisemesse ist der Bayerische Wald. Aber auch das bisher eher unbefahrene Rheinland präsentiert sich auf der Messe und will zur Radtourismus-Region aufsteigen: Das neu gestartete Regionale-Projekt „Radregion Rheinland” soll bis 2011 etwa 3000 Kilometer Fahrradwege umfassen.

Die Homepage wurde aktualisiert