Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Jugendherbergswerk verzeichnet wachsende Mitgliederzahlen

Von: ddp.djn
Letzte Aktualisierung:

Bielefeld. Die Jugendherbergen in Deutschland werden offenbar immer beliebter. Im vergangenen Jahr sei die Zahl der Mitglieder erstmals auf über zwei Millionen gestiegen, teilte das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) am Montag in Bielefeld mit.

Demnach hätten im Juni 2.065.000 Menschen eine Mitgliedskarte des DJH besessen. Das entspreche einem Plus von 3,5 Prozent.

Auch in den Übernachtungszahlen schlägt sich der Zuspruch für die Jugendherbergen nieder. Bundesweit wurden den Angaben zufolge 10,3 Millionen Übernachtungen verzeichnet, ein Prozent mehr als im Vorjahr. Vor allem bei Familien seien die Herbergen immer gefragter. Deren Anteil an den Übernachtungszahlen sei um acht auf 18 Prozent gestiegen. Aber auch als Seminar- und Tagungsort würden die Unterkünfte verstärkt genutzt (13 Prozent). Der Anteil der Schulen blieb konstant (40,3 Prozent).

Das DJH plant in diesem Jahr einige neue Bauprojekte in Nordrhein-Westfalen. In Köln etwa soll die Kreuzkirche für zwei Millionen Euro zu einer Jugendherberge umgebaut werden. In Vogelsang (Eifel) wird in der einstigen NS-Ordensburg bis 2011 eine „internationale Jugendbegegnungsstätte” entstehen. Dafür investiert der DJV eigenen Angaben zufolge rund zehn Millionen Euro.

In Petershagen zieht im Sommer dieses Jahres eine neue Jugendherberge in ein denkmalgeschütztes Haus unmittelbar an der Weser ein. Die Einrichtung in Xanten wird inzwischen aufgrund der großen Nachfrage für knapp zweieinhalb Millionen Euro ausgebaut.

Auch in anderen Bundesländern sollen für mehrere Millionen Euro neue Herbergen entstehen oder bestehende Häuser ausgebaut werden - so etwa in Berlin, Braunschweig, Görlitz und Wolfsburg. Insgesamt gibt es bundesweit 548 Jugendherbergen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert