Immer am Fluss entlang: Elberadweg liegt in der Gunst ganz vorn

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
elberadweg
Wenn es nach den deutschen Radurlaubern geht, führt die Tour am besten immer am Fluss entlang. Die Radfernwege, die zumindest weitgehend in Ufernähe bleiben, stehen in der Gunst ganz oben. Foto: dpa

Berlin. Wenn es nach den deutschen Radurlaubern geht, führt die Tour am besten immer am Fluss entlang. Die Radfernwege, die zumindest weitgehend in Ufernähe bleiben, stehen in der Gunst ganz oben.

An Platz Nummer eins hat sich inzwischen der Elberadweg fest etabliert. Nach der „Radreiseanalyse 2012”, die der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) am Donnerstag bei der Reisemesse ITB in Berlin vorstellte, liegt er erneut auf Platz eins - und das nun schon zum achten Mal in Folge.

Auf Platz zwei der beliebtesten Strecken folgt der Main- vor dem Donau-Radweg, dann der Weser- vor dem Ostseeküsten-, dem Altmühltal-, dem Bodensee-Königssee und dem Oder-Neiße-Radweg. Noch unter den „Top Ten” der beliebtesten Radfernwege, wenn auch auf den hinteren Plätzen sind der Rhein- und der Mosel-Radweg gelandet.

Die Daten basieren auf einer Umfrage des ADFC unter Mitgliedern und Radtouristen. Etwas anders sieht das Ranking der meistbefahrenen Strecken aus: Auch dabei liegt der Elberadweg auf Platz eins, allerdings gefolgt vom Rhein- und vom Main-Radweg. Auf die Frage, wo es beim Radurlaub 2012 hingehen soll, waren die häufigsten Antworten: Elbe, Donau, Oder-Neiße und Ostseeküste.

Interessante Verschiebungen sind bei den beliebtesten Regionen zu beobachten: „Da gab es einen Wechsel an der Spitze. Bayern ist jetzt die Nummer eins”, so ADFC-Sprecherin Bettina Cibulski. Mecklenburg-Vorpommern wurde auf Platz zwei verdrängt, auf dem dritten Platz findet sich Brandenburg wieder, vor Franken, Thüringen und dem Bodensee.

Es folgen Schleswig-Holstein, das Allgäu, das Münsterland und Rheinland-Pfalz. Als beliebteste Region konnten die Befragten für die „Radreiseanalyse” sowohl Bundesländer als auch einzelne Landschaften nennen.

Die Homepage wurde aktualisiert