Holland wird als Reiseziel bei Deutschen immer beliebter

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Urlaubsziel Holland
Die Niederlande sind ein beliebtes Ziel für deutsche Urlauber - eine Sehenswürdigkeit sind die Grachten von Amsterdam, die im kommenden Jahr 400 Jahre alt werden. Foto: dpa

Berlin. Die Niederlande ziehen immer mehr deutsche Urlauber an: 2011 sind vier Prozent mehr als im Vorjahr ins Nachbarland gereist. Das hat das Niederländische Büro für Tourismus und Convention (NBTC) auf der Reisemesse ITB in Berlin mitgeteilt.

Damit setzt sich der Trend fort: In den vergangenen drei Jahren haben die Niederlande stets einen Zuwachs an deutschen Urlaubern verzeichnet. Insgesamt sind 2011 rund 2,95 Millionen Deutsche nach Holland gereist, 2008 waren es erst 2,67 Millionen - das entspricht einem Plus von fast elf Prozent. „Wir hoffen, in diesem Jahr die Drei-Millionen-Marke zu knacken”, sagte NBTC-Leiter Lothar Peters auf der Messe (noch bis 11. März).

Die Zahl der Übernachtungen stieg demnach im vergangenen Jahr auf 10,78 Millionen, das sind vier Prozent mehr als 2010 und rund neun Prozent mehr als 2008. Ein Grund für den Zuwachs sei das gute Wetter im vergangenen Frühjahr und Herbst gewesen, erläuterte Peters. Zudem profitierten die Niederlande vom generellen Trend zu mehr Kurzreisen: So machen die Deutschen vor allem kurze Abstecher über die Grenze - im Schnitt blieben sie 3,6 Nächte.

Durchschnittlich gibt jeder Deutsche dabei 287 Euro aus. Besonders beliebt bei den Deutschen ist Badeurlaub an der Nordseeküste. Außerdem hat das NBTC bei Städtetrips etwa nach Amsterdam Zuwächse aus Deutschland verzeichnet.

Insgesamt gesehen haben die Niederlande 2011 sogar einen neuen Besucherrekord erzielt. So haben mehr als 11,2 Millionen Touristen das Land besucht - drei Prozent mehr als im Vorjahr. Der bisherige Spitzenwert aus dem Jahr 2007 habe rund 11 Millionen betragen. Die Zahlen von 2011 basieren auf einer Hochrechnung anhand der Daten aus den ersten drei Quartalen.

Die Homepage wurde aktualisiert