Hoch zu Ross durch die Dübener Heide

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Tornau. Für Pferdefreunde ist die Region Anhalt-Dessau-Wittenberg ein guter Reisetipp.

Dort gibt es keine festgelegten Reitwege. Reiter und Kutschfahrer sind in den natürlichen Flusslandschaften von Elbe und Mulde unterwegs und traben auf den gut ausgebauten Waldwegen der Dübener Heide.

Touristen können in einer Mehrtagestour die Sehenswürdigkeiten der Dübener Heide entdecken oder einen Tag lang gemütlich im Kremser - einer vielsitzigen Kutsche - verschiedene Ausflugsziele besuchen.

Übernachtet wird auf Pferdehöfen. Wer mit einem geliehenen oder dem eigenen Pferd durch die Dübener Heide reiten möchten, startet seine Tagestour zum Beispiel in der Kurstadt Bad Schmiedeberg. Im dortigen Stadtwald befindet sich der 100-jährige Kaiser-Wilhelm-Aussichtsturm, von dem man einen bis zu 100 Kilometer weiten Blick über die Dübener Heide hat.

Fünf Kilometer weiter westlich galoppiert man an Biberburgen vorbei nach Reinharz, wo der kursächsische Erbmarschall Heinrich von Löser zwischen 1690 und 1701 ein Wasserschloss mit einem Park und den Schloss- und Brauereihausteich errichten ließ.

Insgesamt ist die Route 30 Kilometer lang. Sie führt durch das größte zusammenhängende Mischwaldgebiet Mitteldeutschlands in das kleine Örtchen Eisenhammer. Ein alter Erdmeiler in der Köhlerei Eisenhammer gibt Einblicke in die Köhlerarbeit von damals.

Reittouristische Übersichten sowie Streckennetzkarten speziell für den Naturpark Dübener Heide sind in dem Naturparkbüro in Tornau erhältlich.

Weitere Informationen und Tipps zum Reiten gibt es beim Naturparkbüro Sachsen-Anhalt, Krinaer Straße 2, 06774 Tornau, Tel.: 034243/50881, Fax: 034243/50916, E-Mail: info@naturpark-duebener-heide.com, Internet: naturpark-duebener-heide.com und naturfreude-erleben.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert