Eulenspiegels Witzeln und Wirken in Mölln kennenlernen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Mölln. Till Eulenspiegel ist in Mölln an fast jeder Ecke zu finden. Der bekannte Narr, der 1350 in Mölln gestorben sein soll, lacht beispielsweise vom Eulenspiegelbrunnen auf dem historischen Marktplatz des Orts und von Grafiken und Gemälden im Eulenspiegelmuseum.

Besucher der Eulenspiegelstadt können ihm außerdem bei einem besonderen Zeremoniell begegnen: Bei „Till live - die Eulenspiegel-Begrüßung” heißt ein scherzender Till mit bunten Schnabelschuhen und Narrenkappe Kinder und Erwachsene willkommen. Mit zum Begrüßungsprogramm gehört auch eine Stadtführung.

Doch nicht nur Närrisches ist in Mölln zu finden. Bei einem Ausflug in die waldreiche Umgebung der Stadt kann man entspannende Spaziergänge genießen. Auch eine Schiffstour auf den Möllner Seen bietet sich an. Und wer hoch hinaus möchte, erklimmt den historischen Wasserturm und genießt von dort die Aussicht.

Die Kurverwaltung Mölln bietet Gästen mit „Typisch Mölln” ein kompaktes Kennenlern-Wochenende an. Es beinhaltet unter anderem einen Besuch des Eulenspiegelmuseums und des Möllner Museums, eine Drei-Seen-Schiffsrundfahrt, den Eintritt für den Wasserturm sowie zwei Übernachtungen mit Frühstück.

Buchung und weitere Informationen: Kurverwaltung Mölln, Hindenburgstraße, 23879 Mölln, Tel.: 04542-7090, E-Mail: ferien@moelln.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert