Erster Golfplatz auf den Malediven eröffnet

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Male. Abschlagen statt Abtauchen - auf der Insel Villingili ist in diesem Frühjahr der erste Golfplatz der Malediven eröffnet worden. Der 9-Loch-Platz des Shangri-Las Villingili Resort & Spa liegt auf einer der größten Touristen-Inseln der Malediven. Der Kurs erstreckt sich über 7,5 Hektar auf dem Südzipfel des Eilands im Addu Atoll.

Die sieben Par 3-Löcher und zwei Par 4-Löcher sollen Anfängern einen unkomplizierten Einstieg in den Sport ermöglichen. Fortgeschrittene werden durch die wechselnden Winde auf der Insel herausgefordert. Eine Besonderheit des Kurses sind die natürlichen Wasser-Hindernisse, die sich mit den Gezeiten verändern.

Bei der Bewirtschaftung des Golfplatzes versucht Shangri-La nach eigenen Angaben die Umwelt weitgehend zu schonen: Das verwendete Seashore-Paspalum-Gras sei salztolerant, dürreresistent und deshalb besonders für Küstenregionen geeignet. Wegen seines tiefen Wurzelsystems soll der Rasen weniger Wasser benötigen als andere Grassorten. Die Bewässerung erfolge zudem mit recyceltem Wasser.

Der erste Golfplatz der Malediven ist kein Kurs für Könner. Er soll vielmehr eine Ergänzung zu den Wassersport-Angeboten wie Tauchen, Schnorcheln, Segeln und Surfen sein. Auf dem Villingili-Platz soll es deshalb auch ungezwungen zugehen: „Auf unserem neuen Golfplatz können Golf-Liebhaber ohne strenge Golfetikette gut in Schwung bleiben”, sagt der General Manager des Resorts Rene D. Egle. Für eine All-In-Gebühr von 80 US-Dollar (rund 60 Euro) pro Tag erhalten Gäste ein Schläger-Leihset, Bälle sowie unbegrenzte Golfrunden. Kinder können die Anlage kostenfrei nutzen.

Die Homepage wurde aktualisiert