Schortens - Ausflugstipps für die Adventszeit an der Nordsee

Ausflugstipps für die Adventszeit an der Nordsee

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Schortens. An der niedersächsischen Nordseeküste gibt es in der Adventszeit etliche Gelegenheiten für Ausflüge. Beim Weihnachtsmarkt im Nordseebad Hooksiel etwa ist ein schwimmender Weihnachtsbaum zu bewundern.

Seine Kerzen leuchten an beiden Markttagen, dem 3. und 4. Dezember, über dem Hafenbecken. Dann stehen auch Feuerkörbe am Alten Hafen, der die Kulisse für das Budendorf abgibt, wie die Nordsee GmbH mitteilt.

Das nahe Otterndorf feiert vom 9. bis 11. Dezember den Sternenmarkt in seiner historischen Altstadt, wo dann Punsch, Waffeln, Kartoffelpuffer und Eiergrog angeboten werden. Auch wer noch einen Adventskranz braucht oder Tannenbaumschmuck, ist an den Marktständen richtig. Wilhelmshaven dagegen lockt in der Vorweihnachtszeit nicht nur mit einem Weihnachtsmarkt, sondern auch mit Ostfriesencurling: Diese ungewöhnliche Wintersportart ist eine besondere Variante des Eisstockschießens - zum Einsatz in der EisArena kommen dabei Bügeleisen.

In der ostfriesischen Hafenstadt Emden erwartet Besucher ein Weihnachtsmarkt mitten im Stadtzentrum vor dem Hintergrund etlicher Museumsschiffe und Traditionssegler. Eine Attraktion des Emder Engelkemarktes ist eine 450 Quadratmeter große Eisbahn. Einen Adventsmarkt gibt es am zweiten Adventswochenende auch auf der kleinen ostfriesischen Insel Langeoog. Wer sich am Adventssonntag regionaltypisch auf die Weihnachtszeit einstimmen will, sollte in die Kirche gehen: Dort gibt es dann einen Gottesdienst auf Plattdeutsch.

Die Homepage wurde aktualisiert