Radarfallen Blitzen Freisteller

ADAC erwartet zu Ferienbeginn dichtes Verkehrsaufkommen

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:
Stau / Verkehr / Ferien
Stau auf der Autobahn. Foto: ddp

Dortmund. Mit Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen wird auf den Autobahnen im Lande ein verkehrsreiches Wochenende (17./18. Juli) erwartet.

Am Freitagnachmittag und am Samstagvormittag sei mit „dichtem bis sehr dichtem Verkehr” zu rechnen, sagte der Sprecher des Allgemeinen Deutschen Automobilclubs (ADAC) Westfalen, Peter Meintz, der Nachrichtenagentur ddp in Dortmund. Betroffen dürften vor allem die Fernstraßen sein, die in die Urlaubsgebiete in den Norden und Süden führen - also vor allem die A 1, A 2 und A 3.

Nach Angaben von Meintz reicht schon die Steigerung des Verkehrsaufkommens um einige Prozent aus, um zu Störungen zu führen, da sich die Autobahnen in der Regel an der Kapazitätsgrenze bewegten. Zudem haben auch die meisten anderen Bundesländer sowie Nachbarländer mittlerweile Sommerferien. Auch der Durchreiseverkehr dürfte dementsprechend hoch sein. Ab dem Samstagmittag sei dann allerdings mit einer Beruhigung der Verkehrssituation zu rechnen, betonte der ADAC-Sprecher. Am Sonntag dürfte der Verkehr dann nicht mehr so stark sein.

Meintz rät den Reisenden, auf jeden Fall längere Fahrtzeiten einzuplanen. Wer ohne größere Störungen am Urlaubsort ankommen möchte, sollte „drei bis vier Stunden zusätzlich einkalkulieren”. Zudem sei es sinnvoll, während der Fahrt Autoradio zu hören und die Verkehrshinweise zu verfolgen. Das Ausweichen auf Landes- oder Bundesstraßen werde aber nur empfohlen, wenn die Autobahn gesperrt sei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert