Windschutzscheibe erneuert: Kein Gratisersatz für Umweltplakette

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
umweltplaketten
Nach einem Austausch der Frontscheibe oder der Ummeldung eines Wagens müssen Autobesitzer eine neue Umweltplakette kaufen. Foto: Harald Krömer

München. Nach einem Austausch der Frontscheibe oder der Ummeldung eines Wagens müssen Autobesitzer eine neue Umweltplakette kaufen. Laut dem ADAC haben sie keinen Anspruch auf einen kostenlosen Ersatzaufkleber.

Werkstätten und Kfz-Prüfstationen verlangen in der Regel fünf Euro für die Plakette.

Im Gegensatz zur Umweltplakette gibt es für eine noch gültige Mautvignette für Österreich Gratisersatz. Dafür müssen aber viele Nachweise erbracht werden: Die österreichische Autobahngesellschaft ASFINAG verlangt die Zulassungsbescheinigung, die abgelöste Jahresvignette samt unterem Abschnitt (Trägerfolie), eine Kopie der Reparaturrechnung und ein Formular für Vignettenersatz, das auf der ASFINAG-Internetseite heruntergeladen werden kann.

Die Homepage wurde aktualisiert