Unfall beim Duschen kann Arbeitsunfall sein

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Speyer. Verletzt sich ein Sanitäter vor Dienstbeginn in der Dienststelle beim Duschen, ist dies ein versicherter Arbeitsunfall. Das entschied das Sozialgericht Speyer und gab damit der Klage eines Sanitäters gegen die Unfallkasse statt.

Die Unfallkasse hatte die Anerkennung als Arbeitsunfall abgelehnt, da das Duschen nichts mit dem Dienst des Klägers zu tun gehabt habe. Die Richter folgten hingegen der Argumentation des Klägers. Da dieser im Sommer den über sieben Kilometer langen Weg zur Arbeit mit dem Rad fahre und ein Körperkontakt zu Patienten im Sanitäterberuf unvermeidlich sei, sei eine Dusche vor Arbeitsbeginn notwendig. Dass es auch ein privates Bedürfnis des Klägers gewesen sei, sich nach der Fahrradfahrt zu waschen, spiele keine Rolle. (Aktenzeichen: Sozialgericht Speyer, S 15 U 40/10)

Die Homepage wurde aktualisiert