Hamburg - Fahrrad aus Garage geklaut: Hausratversicherung zahlt

Whatsapp Freisteller

Fahrrad aus Garage geklaut: Hausratversicherung zahlt

Letzte Aktualisierung:

Hamburg. Gegen Einbruchdiebstahl sind Fahrräder in der Hausratversicherung mitversichert.

Die Mitversicherung gilt aber nur, wenn sie in einem geschlossenen Gebäude oder einer verschlossenen Garage aufbewahrt und diese Räume aufgebrochen worden sind, erklärt Thorsten Rudnik von dem Bund der Versicherten (BdV) in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg. Und in jedem Fall muss das Rad mit einem Schloss gesichert gewesen sein. Sonst zahlt der Versicherer nicht.

Einen Diebstahl außerhalb des Hauses decken weitere Versicherungen für Fahrräder ab, die sich für einen Beitragszuschlag beim Hausratversicherer erwerben lassen. Das Rad ist damit zusätzlich von 6.00 bis 22.00 Uhr geschützt. Danach ist es nur dann gegen Diebstahl versichert, wenn es zum Beispiel für die Heimfahrt vom Kino benutzt werden soll.

Die Entschädigung ist aber meistens auf ein oder zwei Prozent der Hausratsversicherungssumme begrenzt. Für solche Fälle sollte man laut Rudnik immer die Kauf- und Herstellerunterlagen zum Fahrrad und dessen Rahmennummer gut aufbewahren. Sie spielen im Versicherungsfall für die Erstattung eine entscheidende Rolle.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert