Oldenburg - Elementarschadenversicherung deckt keine Regenschäden in Garage

Elementarschadenversicherung deckt keine Regenschäden in Garage

Letzte Aktualisierung:

Oldenburg. Hausbesitzer können ihre Garagen gegen Überschwemmungen durch Flüsse versichern, nicht aber gegen Schäden durch Regenwasser.

Das entschied das Oberlandesgericht Oldenburg (AZ: 5 U 160/11), wie die Deutsche Anwaltsauskunft in Berlin mitteilt. Denn laufe Regenwasser in eine unterirdische Garage liege keine klassische Überschwemmung vor.

In dem verhandelten Fall war nach einem starken Regenguss Wasser über eine schräge Abfahrt in eine Tiefgarage und die angrenzenden Räume eingedrungen. Ansonsten gab es auf dem Grundstück keine weiteren Überschwemmungen.

Die Elementarschadenversicherung des Eigentümers wollte dafür nicht bezahlen - und das Gericht gab der Versicherung recht. Für eine Überschwemmung müssten erhebliche Wasseransammlungen auf dem Grundstück und außerhalb vorhanden sein. Regenwasser, dass sich in einem Gebäude ansammele, reiche nicht aus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert