Zahl der Spätabtreibungen hat sich verdreifacht

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die Zahl der Abtreibungen nach der 22. Kalenderwoche hat sich in den vergangenen zehn Jahren nahezu verdreifacht. Das geht aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervor, wie die „Rheinische Post” (Montagausgabe) berichtet.

Von 2001 bis 2011 stieg die Zahl dieser Schwangerschaftsabbrüche pro Jahr absolut von 177 auf 480. In den ersten beiden Quartalen 2012 zählten die Statistiker bislang schon 246 Spätabtreibungen.

Seit 2010 gelten strengere Dokumentationsvorschriften für diese Eingriffe. „Jetzt wird das ganze Ausmaß der Entwicklung deutlich”, sagte der stellvertretende Fraktionschef der Union, Johannes Singhammer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert