Sing Kino Freisteller

Viele Krebsfälle gelten als vermeidbar

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Berlin. Bis zu 180.000 Krebsfälle könnten Schätzungen zufolge pro Jahr durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden. Das wären rund 40 Prozent der jährlich festgestellten etwa 450.000 Neuerkrankungen in Deutschland.

Darauf weist die Deutsche Krebsgesellschaft in Berlin anlässlich des Weltkrebstages am Donnerstag (4. Februar) hin. Als Hauptursachen für eine Krebserkrankung gelten Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, hohe Sonnenbelastung und Fettleibigkeit.

Etwa 20 bis 40 Prozent aller Krebsfälle sind den Angaben nach allein auf Übergewicht und falsche Ernährung zurückzuführen: Zu viel Körperfett erhöhe deutlich die Gefahr, an Nieren-, Speiseröhren-, Brust-, Dickdarm- und Gebärmutterhalskrebs zu erkranken. Das habe eine weltweite Ernährungsstudie ergeben.

Die Homepage wurde aktualisiert