Saures Aufstoßen nicht dauerhaft selbst mit Medikamenten behandeln

Letzte Aktualisierung:

Wiesbaden. Patienten mit ständingen Magenschmerzen oder Sodbrennen sollten nicht einfach säureneutralisierende Medikamente einnehmen.

Denn diese Symptome würden nicht immer durch einen Überschuss an Magensäure ausgelöst, erklärt der Berufsverband Deutscher Internisten in Wiesbaden.

Die Ursachen könnten auch ein Rückfluss von Verdauungsenzymen, Gallenflüssigkeit oder eine verminderte Säureproduktion sein. Deshalb sollten Betroffene die Ursache klären lassen, damit die Symptome gezielt behandelt werden können. So könne ein Mangel an Magensäure - verursacht durch eine Bakterieninfektion - mit Medikamenten ausgeglichen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert